“Seht die Gnade Gottes
und freut euch!”
(Vgl. Apg 11,23)

Apollinaris Absis

Liebe Freunde und Gäste der Apollinariskirche!

In der Apostelgeschichte, in der wir das Leben der jungen Kirche und der ersten Christen erfahren, heißt es, als Barnabas in Antiochia kommt: “Er sah die Gnade Gottes und freute sich.” (Apg 11,23) Was hat Barnabas genau gesehen? Was verbirgt sich hinter dieser Aussage “Gnade Gottes”? Er sieht durch alles, was dort in Antiochia geschieht, dass Gott am Werk ist, dass Menschen sich auf die Frohe Botschaft Jesu Christi einlassen, dass sie die Beziehung zu Jesus, dem Heiland und Erlöser, leben in Wort und Tat. Es ist ganz deutlich für Barnabas: hier ist eine lebendige und geisterfüllte Kirche Gottes.

Barnabas freut sich. Es ist eine Freude, die vom Herrn kommt, denn die Gnade Gottes bewirkt eine geistige Freude. Zugleich bewirkt diese Freude in Barnabas auch, dass er die Gemeinde ermutigt und anspornt mit den Worten: “Bleibe dem Herrn treu!”

Ich finde es sehr interessant, zugleich auch erleuchtend, wie Barnabas zu diesem “sehen der Gnade Gottes” kommt: weil er ein trefflicher, das heißt ein guter Mann ist, der “erfüllt vom Heiligen Geist und vom Glauben” diese Gemeinde in Antiochia besucht. In der Kraft des Heiligen Geist und vom Glauben an Jesus Christus erfüllt, sieht er tiefer und sieht er von Gott her. Oder anders gesagt: weil Barnabas sich auf den Heiligen Geist einlässt, lässt Gott ihn sehen, wie Er am Werk ist und was Er tut.

Barnabas gibt uns dadurch ein wichtige Botschaft: Bete um den Heiligen Geist, entscheide dich zum Glauben an Jesus Christus und du wirst die Gnade Gottes sehen und dich freuen können. Zugleich kannst du dann auch ermutigende Worte zu deinen Mitmenschen sprechen.

In diesem Zusammenhang dürfen wir besonders in diesem Monat Mai auf Maria, die Mutter Gottes schauen. Der Engel Gabriel begrüßt sie mit den Worten: “Sei gegrüßt, (was auch bedeutet ‘freue dich’) du Begnadete, der Herr ist mit dir, du hast (von neuem) Gnade gefunden bei Gott.” In diesen Worten hören wir wiederum wie “Gnade” verbunden ist mit “Freude”. Maria ist voll der Gnade und zugleich schenkt Gott ihr eine neue Gnade: sie darf Gottes Sohn empfangen, durch das Wirken des Heiligen Geistes. Sie sieht Gott am Werk und erfährt die Gnade Gottes an Leib und Seele.

Die Gnade Gottes sehen und die Freude, die von Gott kommt erfahren, darf uns in diesem Monat begleiten. Wir beten um den Heiligen Geist zur Vorbereitung auf das Pfingstfest.

Damals wurde in Antiochia “eine beträchtliche Zahl für den Herrn gewonnen.” Die Freude, die von Gott kommt, zieht Menschen an: die Evangelisation bringt reiche Frucht für das Reich Gottes. Da findet eine wunderbare “Christenvermehrung” statt.

Darin liegt auch für die heutige Kirche eine wichtige Aufgabe und Herausforderung: Seht die Gnade Gottes, lasst euch vom Heiligen Geist erfüllen, freue euch darüber, bleibt dem Herrn treu und die Kirche wird Menschen anziehen, die sich auch vom Herrn her bewegen lassen, sich bekehren und erneuern lassen!

P. Bartholomé


Die jährliche Apollinariswallfahrt wird in der Apollinariskirche stattfinden vom Samstagabend 17. Juli bis zum Sonntag, 25. Juli (also eine Woche - eine Oktav). Wegen Corona sind die Gottesdienste (um 10.30 Uhr, 15.00 Uhr und 18.00 Uhr) zugänglich nach den dann geltenden Corona-Maßnahmen.

Ab dem Sonntag, 16. Mai wird die Gebetsnovene zur Vorbereitung der Apollinariswallfahrt gehalten; an neun Sonntagen beten wir während der hl. Messe um eine segensreiche Wallfahrt. Das Thema der Apollinariswallfahrt 2021 lautet:

“Dein Name werde geheiligt!” (Mt 6,9)

Monatsprogramm Mai 2021

Für den Samstagabend, den Sonntagmorgen und den Mittwochabend, auch für das Ostertriduum (auch Kreuzweg am Freitag) können Gläubige nur nach vorheriger (telefonischer) Anmeldung im Kloster St. Apollinaris zum Gottesdienst eingelassen werden!

Melden Sie sich bitte telefonisch im Kloster St. Apollinaris an (02642/2080, vom Dienstag bis Samstag zwischen 9.30 Uhr und 11.30 Uhr).

Benötigte Angaben: Vor- und Familiennamen, Adresse, und Uhrzeit der Hl. Messe, die Sie mitfeiern möchten. (Ihre Daten müssen zur Nachverfolgung möglicher Infektionen, entsprechend dem Datenschutz, 14 Tage aufbewahrt werden.)

Jeden Samstag
17.00 Uhr Beichtgelegenheit
17.15 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Hl. Messe (musikalische Gestaltung durch die Klostergemeinschaft)

Jeden Sonntag
09.45 Uhr Rosenkranz
10.30 Uhr Hl. Messe

Jeden Mittwoch
17.00 Uhr Beichtgelegenheit, Anbetung
17.15 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Hl. Messe

Jeden Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag
07.30 Uhr Hl. Messe

Keine Morgenmesse am: 13.05.; 24.05.; 27.05. und 28.05.

Änderungen der Gottesdienstordnung entnehmen Sie bitte dem aktuellen Apollinarisboten.

Beichtgelegenheit

Jeden Mittwoch und Samstag 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung


Samstag 01. Mai in der Apollinariskirche

17.00 Uhr Beichtgelegenheit
17.15 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Hl Messe (musikalische Gestaltung durch die Klostergemeinschaft)


Samstag, 01. Mai - Marianischer Gebetsabend
nur via Livestream!

17.00 Uhr Lobpreis und Vortrag zur aktuellen Botschaft aus Medjugorje
18.00 Uhr Eucharistische Anbetung mit Rosenkranz


Gebetsmarathon in der Wallfahrtskirche St. Apollinaris

Papst Franziskus ruft einen neuen Gebetsmarathon für ein Ende der Corona-Pandemie ins Leben. Dazu sind im gesamten Monat Mai vor allem Wallfahrtsorte weltweit aufgefordert, abendliche Rosenkranzgebete zu diesem Anliefen anzubieten.

In der Apollinariskirche jeden Tag um 17.15 Uhr.


Donnerstag, 13. Mai, Christi Himmelfahrt

09.45 Uhr Rosenkranz
10.30 Uhr Hl. Messe


Pfingstnovene (14.05. - 22.05.)

Nur via Livestream

12.00 Uhr - 12.30 Uhr (Deutsch / Holländisch)

Sonntag, 23. Mai, Pfingstsonntag

09.45 Uhr Rosenkranz
10.30 Uhr Hl. Messe

Montag, 24. Mai, Pfingstmontag

09.45 Uhr Rosenkranz
10.30 Uhr Hl. Messe


Triduum der gekreuzigten und auferstandenen Liebe

Donnerstag, 27. Mai
17.15 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Hl. Messe, anschließend eucharistische Anbetung bis 20.30 Uhr

Freitag, 28. Mai
15.00 Uhr Sterbestunde Jesu, anschließend eucharistische Anbetung und Beichtgelegenheit
17.15 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Hl. Messe


Sonntag, 30. Mai - Marianischer Gebetsabend
nur via Livestream!

17.00 Uhr Lobpreis und Vortrag zur aktuellen Botschaft aus Medjugorje
18.00 Uhr Eucharistische Anbetung mit Rosenkranz
19.00 Uhr Hl. Messe